Parodontologie

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die unbehandelt zu Zahnverlust führen kann. Etwas 80% der über 40-Jährigen leiden an einer Form der Parodontitis. Bestimmte Risikofaktoren wie Stress, Allgemeinerkrankungen wie Diabetes und Angewohnheiten wie das Rauchen erhöhen die Wahrscheinlichkeit der Entstehung einer Parodontitis. Da Parodontitis schmerzfrei verläuft, bleibt sie vom Betroffenen oft unbemerkt.


Parodontitis ist kein Schicksal! Mittels optimaler Mundhygiene, ergänzt durch professionelle Dentalhygiene schaffen Sie die besten Voraussetzungen, um dieser Erkrankung entgegen zu wirken. Nehmen Sie dazu unsere regelmäßigen Prophylaxe-Termine wahr und genießen Sie ein Leben mit gesunden, schönen Zähnen! Wir beraten Sie gerne!

In unserer Zahnarztpraxis behandeln wir Parodontitis mit modernen Methoden, bei denen nicht nur auf die eigentliche Parodontitisbehandlung Wert gelegt wird. Um das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen, sind neben der eigentlichen Therapie die Vor- und Nachsorge mit regelmäßigen Recall-Terminen wichtige Bausteine.
Um die Parodontitis-Behandlung zu optimieren, greifen wir bei Bedarf auf eine Bakterien-Screening zurück. Dabei wird durch einen einfachen, schmerzfreien Abstrich Bakterienmasse aus Zahnfleischtaschen entnommen und zur genauen Bestimmung und ein Speziallabor geschickt. Anhand des Ergebnisses erhalten Sie genaue Auskunft über Art, Menge und Gefährlichkeit dieser Erreger. Daraus wiederum ergibt sich eine gezielte Behandlungsmöglichkeit, was zu einem optimalen Erfolg führt.
Ihr Erfolg: Nicht nur die Parodontitis ist eingedämmt, auch der Mundgeruch ist weg! Eines der Schwerpunkte unser Zahnarztpraxis in Bad Endorf ist die Parodontologie.